Seilfabrik Ullmann - über 105 Jahren eine Seillänge voraus
14968
page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,page,page-id-14968,bridge-core-1.0.6,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode_grid_1200,transparent_content,qode-theme-ver-18.2,qode-theme-bridge,disabled_footer_bottom,qode_header_in_grid,wpb-js-composer js-comp-ver-6.9.0,vc_responsive

SEILFABRIK ULLMANN

SEIT ÜBER 105 JAHREN EINE SEILLÄNGE VORAUS

Was als Dorfseilerei begann entwickelte sich über vier Generationen zu einem Internationalen Unternehmen. Mit 250 Mitarbeitern, vertreten an sieben Standorten in vier Ländern und über sechs Millionen produzierten Seilmetern im Monat gehören wir zu den weltweit führenden Seilherstellern.

FIRMENCHRONIK

VON DER DORFSEILEREI ZUR INTERNATIONALEN GRUPPE

Gegründet wurde die Seilerei Ullmann 1915 von Albert Ullmann in Wetzikon Zürich. Einige Jahre später wurde der Einmann-Betrieb an Josef Ullmann übergeben und nach Abtwil St. Gallen übersiedelt, wo 1950 eine Seilerbahn gebaut wurde. 1968 übernahm der jüngste Sohn, Martin Ullmann, die Seilerei und gründete Anfang der 70er Jahre die erste Filiale in Chur Graubünden. Eine neue Werkhalle in Abtwil entstand und dank der Anschaffung einer Seilschlagmaschine konnten erstmals Seile maschinell produziert werden.

Mit der Patentierung einer vollautomatischen Maschine zur Strickherstellung und dem Kauf von Seilflechtmaschinen stieg die Seilproduktion rasant an. Neue Kundengruppen wurden erschlossen und im Jahr 1982 öffnete eine zweite Filiale, in der französischen Schweiz, ihre Türen. Die Werkhalle in Abtwil wurde schnell zu klein und so erfolgte der Neubau einer Geschäftsliegenschaft in St. Gallen, welche 1984 eingeweiht wurde. Eine wegweisende Innovation wurde patentiert, die Usacord Shock-Line. Die Produktion wurde stetig erhöht und der Maschinenpark ausgebaut, fortan gehören auch Seile aus Hightech Fasern in das Produkteportfolio. Die Einzelunternehmung wurde 1986 zur Seilfabrik Ullmann AG. Ende der 80iger Jahre erfolgte der erste Schritt ins Ausland.

Eine Produktion in Costa-Rica wurde aufgebaut und ein Jahr später übernahm die Seilfabrik Ullmann AG die Bremer Tauwerke in Deutschland, folglich wurde 1995 die Seilfabrik Ullmann Bremen GmbH gegründet. Im Jahr 2000 erfolgte die ISO-Zertifizierung. Durch die schwierige Rohstoffsituation wurde 2001 die Produktion von Costa Rica nach Thailand verlagert.

Ein weiterer grosser Meilenstein erfolgte 2008 durch die Übernahme der Firma mamutec AG mit Betrieben in Zug und Ungarn, sowie wurde die Corderie Ullmann SàrL in Frankreich gegründet. Das Baumarkt-/DIY-Segment wurde erschlossen. Die Seilfabrik Ullmann AG wurde 2012 mit dem «Golden Velvet» von Swiss Textiles ausgezeichnet, für herausragende Schweizer Pionierleistungen. Der Standort in Ungarn wurde 2014 um weitere Produktions- und Konfektionshallen erweitert. 2015 zügelte der Betrieb in Bremen in eigene Büro- und Werkhallen. 2016 wurde die Filiale in der französischen Schweiz nach Burgdorf BE umgesiedelt. Der Aufbau eines Schulungscenters für Arbeitssicherheit, Ladungssicherung und Hebetechnik erfolgte 2017. Die Geschäftsliegenschaft St. Gallen wurde erweitert. 2021 erfolgte der Neubau einer zusätzlichen Werkhalle in Ungarn. Die Seilfabrik Ullmann Group wird heute operativ in der 4. Generation, von Patrick Ullmann und Roy Ullmann, geleitet und umfasst sechs Standorte mit drei Produktionsstätten.

1915

Gründung durch Albert Ullmann in Wetzikon ZH, Schweiz

1929

Umzug auf den Sonnenberg in Abtwil SG, Schweiz

1947

Übernahme durch Sohn Josef Ullmann

1950

Erstellung neue Seilbahn im Dorf Abtwil SG, Schweiz

1968

Übernahme durch Sohn Martin Ullmann

1970

Anmeldung des ersten Weltpatentes für die Automatische Strickherstellung

1972

Eröffnung Filiale Chur GR, Schweiz

1974

Bau der ersten Werkhalle für maschinelle Seilproduktion. Abtwil SG, Schweiz

1984

Neubau Geschäftsliegenschaft Gaiserwaldstrasse St. Gallen, Schweiz

1995

Gründung Seilfabrik Ullmann Bremen GmbH, Bremen, Deutschland

2008

Übernahme mamutec AG Schweiz und mamutec Kft Ungarn, Gründung Corderie Ullmann Sàrl Ensisheim, Frankreich

2010

Übergabe der Geschäftsleitung an die Söhne Patrick und Roy Ullmann

2016

Eröffnung Filiale Burgdorf BE, Schweiz
250

FLECHT- / WEBMASCHINEN

6200000

METER SEIL PRO MONAT

11387

VERSCHIEDENE ARTIKEL

UNSERE DREI STARKEN MARKEN

Unsere Marke Usacord steht für innovative, kundenspezifische Entwicklungen und Nischenprodukte, wie auch für ein breites Sortiment an Standardprodukten für die verschiedensten Bereiche wie Bau und Industrie, Transport, Architektur, Wassersport, Spielplatzgeräte oder Personenschutz.

Dank modernster Produktions- und Prüfanlagen und über 100 Jahren Erfahrung lösen wir Ihre seiltechnischen Anforderungen mit massgeschneiderten Produkten.

Produktekontrollen und Prüfungen, sowie Schulungen für Hebemittel, persönlicher Schutzausrüstung gegen Absturz (PSAgA) und Schutznetzmontagen runden unser umfassendes Produkte- und Dienstleistungsangebot ab.

Unsere Marke mamutec ist fest verankert in weltweit führenden Baumärkten und im qualifizierten Fachhandel.

Von Sortimentsanalysen und -konzepten bis hin zur Verkaufspunktgestaltung und Personalschulung ist mamutec der verlässliche Partner für Gesamtlösungen im Retail und DIY Bereich.

Dank eigener Produktion und Konfektion bietet Ihnen mamutec ein Höchstmass an Individualität und Qualität.

Unsere entwickelten und patentierten <<Swiss-Quality>> Produkte sowie unsere zukunftsweisende PARALOC-Seiltechnologie sind ein Bestandteil unseres über 10’000 Artikel umfassenden Sortimentes.

Die Marke PARALOC beinhaltet ein parallel verflochtenes Kern-Mantel Tauwerk (Kern und Mantel sind miteinander parallel fest verflochten). Diese innovative Seilkonstruktion verhindert ein Rutschen des Mantels auf dem Kern.